News Archiv News Archiv Jugend Einsatzarchiv Jubiläumschronik 1858-2008 Videoarchiv

Drei NEUE Atemschutzgeräte


Die FF-Suben geht nun auch beim Thema Atemschutz keine Kompromisse mehr ein. Die 3 neuen Atemschutzgeräte (Dräger PSS-5000) sind mit je einer 300 bar Carbon-Alu Druckluftflasche ausgestattet. Zusätzlich wurden auf die Traggerüste die Dräger PSS Safety Belt montiert. Zunächst wurden 3 Atemschutzmasken (Dräger FPS 7000) angeschafft.

Einige Vorteile des neuen Atemschutzgeräts im Vergleich zu den Vorgängern:
- Gesamtgewicht (Gerät+Druckluftflasche) liegt rund 3 kg unter dem der Vorgängergeräte
- Mehr Luft bei weniger Gewicht (zuvor 1600 L Atemluft – NEU ca. 2100 L)
- Mehr Einsatzzeit für die Atemschutzträger (ca. 15 Minuten länger)
- Erhöhter Tragekomfort durch bewegliches Traggerüst
- Möglichkeit über den sog. Bypass einen Kameraden mit Luft zu versorgen oder bei längeren Dekontaminationseinsätzen das Gerät zu füllen ohne es abnehmen zu müssen
- Mehr Sicherheit für die Einsatzkräfte durch den integrierten Dräger PSS Safety Belt
- u. v. m.

Die ersten Schulungen wurden bereits am Gerät durchgeführt. Um aber alle Atemschutzträger an das neue Gerät zu gewöhnen wird im Jänner 2018 gleich mit einem Ausbildungsblock Atemschutz begonnen.

Wir können helfen, weil Sie uns unterstützen!


Wir möchten uns für Ihre Unterstützung und Ihren Beitrag 

zur Sicherheit in unserer schönen Heimatgemeinde herzlich bedanken.


 

 

  • Markl
  • Dr Green
  • Hennlich
  • Verag AG
  • Tritscheler
  • Umweltservice Duscher
  • Sera
  • Raiffeisen Schaerding
  • Fill
  • MAN

    Copyright © 2022 Freiwillige Feuerwehr Suben. All Rights Reserved.
    Close